Diese Seite drucken
Mittwoch, 25 März 2009 20:19

Hexenröhrling

geschrieben von
Artikel bewerten
(0 Stimmen)

Der Flockenstielige H. ist ein ganz hervorragender und fast nie madiger Speisepilz!

Bei Netzstieligen H. gibt es Einschränkungen, denn erstens mögen die Maden ihn gerne,
zweitens vertragen ihn nicht alle Leute. Jahrelang hielt sich gar das Gerücht, dass er in Verbindung mit Alkohol giftig ist. Diese Behauptung konnte ich zusammen mit einem Freud bei einem kräftigen Selbstversuch entkräften. Ich kenne auch niemanden in meinem Bekanntenkreis, der gegen dieses Boleten eine Allergie hat. Aber für Erstgenießer Achtung!
Diese Allergie kommt doch wohl des öfteren vor (und zeigt dann offensichtlich in etwa die gleichen Symtome die das Coprinus-Syndrom, also die Vergiftung in Verbindung mit Alkohol). Laut Literatur soll man sie vor dem Braten 12 min abkochen.
Für mich und viele Bekannte ist er ein ganz toller Pfannenpilz, zumal er bei uns reichlichst vorkommt.

Gelesen 7472 mal Letzte Änderung am Mittwoch, 22 August 2012 12:34