Diese Seite drucken
Montag, 12 November 2018 18:16

Gut gelaunt durch den sonnigen Herbstwald Empfehlung

geschrieben von
Artikel bewerten
(1 Stimme)

Hallimasch dominiert die regionale Pilzwelt

Rehna. Nach einer frostigen Nacht erwartete die Rehnaer Pilzfreunde am vergangenen Sonntag ein herrlicher Tag ohne Wind und mit Sonne. Und so folgte eine froh gelaunte bunte Schar aus Mitgliedern und Gästen des Rehnaer Pilzvereins „Heinrich Sternberg“ e.V. dem Lockruf der Pilze. Vereinschef Torsten Richter begrüßte alle aufs herzlichste. Für die Herbstwanderung hatten sich die Pilzfreunde diesmal einen Wald bei Gadebusch ausgewählt.
Nach kurzer Begrüßung gings ab in die Wälder und in kleinen Gruppen durchstöberten die Pilzbegeisterten die ausgedehnten, moosigen Fichtenbestände.
Um es vorweg zu nehmen. Der Maronen- und Steinpilzsammler hätte sicher enttäuscht den Wald verlassen. Die Rehnaer Pilzfreunde wussten aber warum sie in den Wald gingen. Gemeinsam an frischer Luft mit netten Vereinsmitgliedern, das hat gerade heute einen besonderen Wert. Aber es gab auch Pilze. Reichlich Hallimasch, Rauchblättrige Schwefelköpfe, wenig Maronen, Violette Rötelritterlinge und einige Krause Glucken wanderten in die luftigen Körbe. Ein Halt auf dem Nachhauseweg brachte dann die Pilzkörbe zum Überquellen. Hallimaschfreunde kamen voll auf ihre Kosten und füllten ihre Sammelutensilien.
Der interessanteste Fund des Tages war aber kein Speisepilz, sondern der Glänzende Lackporling (Ganoderma lucidum). Mandy Heuckrodt entdeckte im moosigen Fichtenforst diese seltene Art, die bislang auf keiner Wanderung festgestellt wurde. Die Chinesen nennen ihn Ling Zhi („Geist-Pflanze“). Weitere gebräuchliche chinesische Bezeichnungen sind „Pilz der Unsterblichkeit“ oder „König der Heilkräuter“. Als Heilpilz findet er in der traditionellen chinesischen Medizin vielseitige Verwendung und gilt dort dem Ginseng ebenbürtig.
Mal sehen was es auf der nächsten Wanderung zu entdecken gibt. Am Sonntag dem 11.November heißt es wieder „ab in die Pilze“.

  • Pilzverein on Tour im Waldgebiet Vietlübbe Meierei - Kopie
  • Paula Schnürl präsentiert den Hallimasch.TR
  • Am Naturobjekt wurden die Funde anschaulich erläutert. TR
  • Artur im Hallimaschwald. TR
  • Mandy, Ihre Gang und eine Krause Glucke. TR
  • Katrin Richter und Thomas Müller bei der gemeinsamen Hallimaschernte. TR
  • Krause Glucke an Fichte. TR

Gelesen 925 mal Letzte Änderung am Donnerstag, 15 November 2018 05:13