Diese Seite drucken
Samstag, 15 September 2018 20:27

Absage Tage der Pilze 2018 Empfehlung

geschrieben von
Artikel bewerten
(1 Stimme)

Liebe Mitglieder und Freunde des Pilzvereins,

ein „Jahrhundertsommer“ liegt hinter uns und wir hoffen, viele von Euch konnten ihn genießen mit langen Terrassenabenden, viel Baden oder einfach viel draußen sein.

Aber leider hat es seit April nicht mehr ausgiebig geregnet und die Böden in den meisten Wäldern sind trocken. Das Pilzwachstum kommt auch durch die wenigen punktuellen Regenschauer nicht so richtig in Gang. Zum jetzigen Zeitpunkt lassen sich sicherlich hier und dort gehäuft Krause Glucken, Birkenpilze o.ä. finden, aber die Artenvielfalt ist es eben nicht. Wir haben uns somit entschlossen, 14 Tage vor den geplanten Tage der Pilze, diese ausfallen zu lassen.

Aufgrund des zu geringen Artenaufkommens werden wir unseren Ansprüchen einer umfassenden Pilzausstellung nicht gerecht. Weiterhin können wir in diesem Jahr den beliebten Pilzimbiss von Irena Dombrowa nicht anbieten und auch unsere berufliche Situation lässt uns im Augenblick kaum Zeit für die Organisation unserer „Tage der Pilze“.

Zu den nächsten Wanderungen innerhalb des Pilzvereins werden wir aber weiterhin spontan einladen, wenn die Pilze dann „sprießen“ (per Mail, wie gewohnt).

Als Alternative zu den „Tagen der Pilze“ würden wir folgenden Vorschlag machen: Wenn es sich vom Pilzaufkommen in den Wäldern lohnt im Oktober/November, dann laden wir an einem Sonnabend zur öffentlichen Wanderung ein, begleitet evtl. von Reinhold Krackow oder Alexander Glomb, mit einer anschließenden kleinen Pilzausstellung der gefundenen Arten.

Vielleicht lässt sich das realisieren mit der Hilfe von Euch. Was haltet Ihr davon? Über eine Rückmeldung Eurerseits würden wir uns freuen.

Torsten Richter

Vorsitzender Rehnaer Pilzverein

Gelesen 739 mal