• 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
  • 6
  • Voreinstellung
  • Titel
  • Datum
  • Zufällig
mehr laden! / laden alle! load all
Donnerstag, 13 November 2014 14:21

Gut gelaunt durch den sonnigen Herbstwald

geschrieben von
Artikel bewerten
(1 Stimme)

Artenvielfalt ist noch immer sehr beeindruckend
Pilzfreunde entdecken „Stark gefährdete" Pilzart im Woitendorfer Wald

Rehna-Demern. Es ist bereits November und die Pilzsaison nimmt einfach kein Ende! Nach einer kühlen Nacht erwartete die Rehnaer Pilzfreunde am vergangenen Sonntag ein herrlicher Tag ohne Wind und mit viel Sonne. Und so folgte eine froh gelaunte bunte Schar aus Mitgliedern und einigen Gästen des Rehnaer Pilzvereins „Heinrich Sternberg" e.V. dem Lockruf der Pilze. Zu Beginn begrüßte Vereinschef Torsten Richter alle aufs herzlichste und dann gab es auch kein Halten mehr für die Pilzbegeisterten.
Für die Herbstwanderung hatten sich die Pilzfreunde wieder ihren Heimatwald bei Demern auserwählt. Zu Recht wie sich im Verlauf des Vormittags herausstellen sollte. Wer die richtigen Stellen im Wald fand hatte schnell seinen Korb gefüllt und war mehr als zufrieden. Neben Herbsttrompete, Trompetenpfifferling, Violettem Rötelritterling, Marone, Safran-Schirmpilz und Stockschwämmchen wanderten auch Graublättrige Schwefelköpfe in die luftigen Pilzkörbe. Reichlich Steinpilze gab es auch. Leider genießt auch die Insektenwelt den milden Herbst und so wundert es nicht, das viele Steinpilze „voller Leben" stecken. Umso erfreulicher das die Flockenstieligen Hexenröhrlinge in einer 1A Qualität zu finden waren. Besonders begehrt waren die Herbsttrompeten, gelten sie doch als vorzügliche Trockenpilze und sind willkommen bei der Verfeinerung so manchen Gerichtes.

  • Grauer Leistling (Cantharellus cinereus), in Mecklenburg-Vorpommern _Stark gefährdet_!
  • Nach der Wanderung ist der Schaukasten wieder gefüllt mit Frischpilzen.
  • Ein vorzüglicher Speisepilz, der Graublättrige Schwefelkopf besiedelt ausschließlich Fichtenstubben.
  • Manfred Belz zeigt Harry Harms das Pilze abgepinselt werden
  • Zufriedene Pilzfreunde!
  • Der Grünspanträuschling
  • Der beliebte Steinpilz (Boletus edulis).
  • Schönste Nebelkappen bevölkern derzeit unsere Wälder. Sie sollten nicht mehr verzehrt werden!
  • Narzissengelber Wulstling (Amanita gemmata). Giftverdächtig.
  • Narzissengelber Wulstling (Amanita gemmata). Giftverdächtig.

 

Zu den interessanten Funden des Tages gehörten der Narzissengelbe Wulstling (Amanita gemmata), der Rotleuchtende Kissenbecherling (Pulvinula constellatio), der Schwarzgebänderte Harzporling (Ischnoderma benzoinum), sowie der Zinnoberrote Hautkopf (Cortinarius cinnabarinus). Letzterer bevorzugt kalkhaltige Buchenwälder und steht in der Roten Liste Kategorie 3 („Gefährdet"). Mit dem Grauen Leistling (Cantharellus cinereus), entdeckten Sven Walter und Pirkko Roinila aus Vitense eine Art die bislang auf keiner Wanderung festgestellt wurde. Der Verwandte der Herbsttrompete ist eine Rote Liste Art und in Mecklenburg-Vorpommern „Stark gefährdet"! Ein bemerkenswerter Fund.
Gegen Mittag versammelten sich alle gut gelaunt mit reichlich „Pfannenfüllung" zum traditionellen Abschlussfoto und diskutierten anschließend die Funde. Nächste Vereinswanderung wird schon am Sonnabend dem 15.November sein. Treff: vor dem Langen Haus um 9.30 Uhr.

Fotos und Text: Torsten Richter, Vorsitzender Pilzverein

Gelesen 2162 mal Letzte Änderung am Donnerstag, 13 November 2014 14:33

Schreibe einen Kommentar

Bitte achten Sie darauf, alle Felder mit einem Stern (*) auszufüllen. HTML-Code ist nicht erlaubt.

No Calendar Events Found or Calendar not set to Public.

Giftnotruf: 0361 730 730

16. Tage der Pilze

  • Pilzsachverständiger der DGfM Alexander Glomb und seine Schwester Gina

Aktuelles

  • Euroimmunler mit Rehnaer Pilzverein auf Pilzpirsch +

     

    Rehna. Schon im letzten Jahr hatte sich Euroimmunmitarbeiterin Natalie Blimke mehrfach um ein Treffen mit dem Chef des Rehnaer

    weiterlesen
  • Mit einem Team von Euroimmun auf Pilztour +

     Mit einem Team von Euroimmun auf Pilztour mit dem Rehnaer Pilzverein Heinrich Sternberg e.V. (Torsten & Katrin Richter) im Lankower Wald.
    weiterlesen
  • Artenreichtum bewundert und Pilzpfanne gesichert. +

    Hallimasch dominiert derzeit den Herbstwald
    Rehna-Botelsdorf. Ein märchenhaft schöner Pilzwald erwartete die Rehnaer Pilzfreunde am Sonnabend bei Botelsdorf. Eckhardt Schlichting

    weiterlesen
  • erfolgreiche Wanderung die Lust auf Mehr macht +

    Die erste Wanderung des Pilzvereins ist fast ins Wasser gefallen aber davon lassen sich unser Vereinsmitglieder nicht einschüchtern  und folgten

    weiterlesen
  • Tage der Pilze müssen ausfallen! +

    Leider ist  aufgrund der Trockenheit das Vorkommen von großen Frischpilzen so bescheiden, daß unsere geplanten  Pilztage auch in diesem Jahr

    weiterlesen
  • 1

meist gelesen!

  • Tage der Pilze vom 26. - 28.09 2003 +

    Testen Sie Ihr Pilzwissen und gewinnen Sie!Nachdem im Jahre 2002 die Tage der Pilze nicht stattfanden, steht der Termin für weiterlesen
  • Blick für heimische Pilze schärfen +

    Pilzverein gründet sich Freitag um 19 Uhr / Organisierte WanderungenFoto: Volker JödickeMorchelwanderung 2002Herbsttrompete, Rauchblättriger Schwefelkopf, Papageiensaftling... - Pilzkennern und Feinschmeckern dürften Gaumenfreuden weiterlesen
  • Am 21. März ist der Tag des Waldes +

    Am 21. März ist der "Tag des Waldes". Mecklenburg-Vorpommern hat insgesamt eine Waldfläche von 504.000 Hektar. "Das Land setzt sich weiterlesen
  • Gründung des Pilzvereines war erfolgreich +

    18 Pilzfreunde nahmen an der Gründungsveranstaltung teilGeschafft, der erste freie Pilzverein in Mecklenburg- Vorpommern ist gegründet. Im Beisein von Prof. weiterlesen
  • Startschuss mit Herbsttrompete +

    Pilzverein Rehna wurde aus der Taufe gehoben "Wir wollen nicht tagen, sondern durch die Wälder streifen", formuliert Jörg Müller, Vorstandsmitglied weiterlesen
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4

Pilz des Jahres

  • Pilz des Jahres 2015 +

    Pilz des Jahres 2015

    Becherkoralle (Artomyces pyxidatus (Pers.) Jülich )
    Eine besonders schöne und ungewöhnliche Art aus der Gruppe der Korallenpilze mit dem wissenschaftlichen Namen

    weiterlesen
  • Pilz des Jahres 2013 +

    Lateinischer Name: Entoloma incanum (Fr.: Fr.) Hesler
    Deutsche Namen: Braungrüner Zärtling



    Die Deutsche Gesellschaft für Mykologie hat den Pilz des
    weiterlesen
  • 1
  • 2

Login