Diese Seite drucken
Mittwoch, 10 Oktober 2012 13:40

Die „13. Tage der Pilze" in Rehna stehen vor der Tür

geschrieben von
Artikel bewerten
(0 Stimmen)
Wanderung
Rehnaer Pilzverein begutachtet Pilzreviere für die Ausstellung
Eine Wanderung vor einigen Tagen nutzten die Mitglieder des Rehnaer Pilzvereins Heinrich Sternberg e.V. um sich in den heimischen Revieren über den aktuellen Wachstumsstand der Pilze zu informieren und sich so auf die anstehenden 13. Tag der Pilze in Rehna vorzubereiten.

Schließlich möchte man den Vereinshöhepunkt dazu nutzen, um allen Gästen der Veranstaltung eine umfassende wie auch attraktive Pilzausstellung zu bieten. Und man kann sagen, es sieht gut aus, so das gemeinsame Urteil der Pilzfreunde.
Viele Pilzarten befinden sich in ihren irdischen und vermorschten Startlöchern und der Oktober wird für alle Pilzbegeisterten sicherlich einiges zu bieten haben. Die 4jährige Paula Schnürl machte es allen schon einmal vor und im Handumdrehen war ihr Pilzkorb voll, mit einem Steinpilz! Besonders einige Röhrlingsarten sind derzeit in sehr guter Qualität und ausreichender Quantität zu finden. Auch Täublinge und Stubbenbewohnende Pilze sind im Vormarsch. Ein eindringlicher Hinweis geht in Richtung Verwechslungsgefahr von c (Kuehneromyces mutabilis) und Gifthäubling (Galerina marginata). Das Stockschwämmchen, ein vorzüglicher Speisepilz und der durch das Amatoxin, tödlich wirksame Gifthäubling sind nur von wirklichen Pilzkennern sicher zu unterscheiden! Auf der Lehrwanderung wurden mehrfach die Unterscheidungsmöglichkeiten anschaulich erläutert und demonstriert.
Viele wichtige Hinweise Rund um das Thema Pilze gibt es zu erfahren. Weitere Informationen zu den Tagen der Pilze finden sie unter: www.pilzverein-rehna.de
Die Rehnaer Pilzfreunde, ihre Förderer, Sponsoren und die vielen fleißigen Schüler werden hoffentlich wieder gemeinsam eine zum Herbst passende Veranstaltung auf die Beine stellen und freuen sich über jeden Besucher.

Gelesen 7677 mal Letzte Änderung am Mittwoch, 10 Oktober 2012 14:23