Bilder lassen sich vom Mikroskop auf den Bildschirm übertragen

Rehna • Spaziergänger auf der Insel Poel bei Gollwitz haben große Augen bekommen, als sie beobachteten, wie Katrin und Torsten Richter leuchtend orange-gelbe bis bräunliche Pilze aus den Büschen holten. "Das sind Winterrüblinge, die haben jetzt Saison und schmecken lecker", erklärten die Pilzprofis aus der Klosterstadt.

Der Winterrübling oder auch Samtfußrübling ist an seinem bräunlich-schwärzlich-samtigen Stiel zu erkennen. Verwechslungsgefahr mit anderen Doppelgängern gibt es nicht. Überhaupt besteht im Winter die allergeringste Vergiftungsgefahr. Der Winter-rübling wächst am liebsten an Weiden. Auch der Austernseitling gehört zu den besonders schmackhaften Speisepilzen und hat von November bis Februar und März Saison. In dichten hell- bis schiefergrauen etagenartig aufgebauten Büscheln wächst er besonders gern auf Pappeln, Weiden und Buchen. Und auch das Judas-Ohr oder der Holunderschwamm gehören zu den schmackhaften Winterpilzen. Wie der Name schon sagt, wachsen die hellbraun-fleischlichen Lappen auf Holunderholz.

Erstes Treffen des Jahres bereits fest terminiert

Zu ihrem ersten Treffen in diesem Jahr finden sich die Rehnaer und Wismarer Pilzfreunde am 27. Januar um 18.30 Uhr im Rehnaer Deutschen Haus ein. Neben Bilanz und Ausblick auf das neue Pilzjahr inklusive aller Pilzwanderungstermine stellt Vereinsvorsitzender Torsten Richter auch die neuen Errungenschaften vor. Damit werden kleine Pilze bei den Rehnaern jetzt ganz groß. "Durch die freundliche Unterstützung des Umweltministeriums haben wir unter dem Aspekt der Umwelterziehung und Umweltbildung Fördermittel bekommen. Und die haben wir in einen Fotoadapter und eine Kaltlichtquelle gesteckt, so dass wir unser Mikroskop mit einer Digitalkamera und einem Laptop verbinden können", erklärt er. Mikroskopisch kleinste Exemplare können damit sofort fernsehgroß auf den Monitor übertragen und bei Bedarf auch fotografiert werden.

von Iris Weiß
aus SVZ vom 06.01.2006

Link:   http://www.svz.de/newsmv/lr/gad/index.html
No Calendar Events Found or Calendar not set to Public.

Giftnotruf: 0361 730 730

meist gelesen!

  • Tage der Pilze vom 26. - 28.09 2003 +

    Testen Sie Ihr Pilzwissen und gewinnen Sie!Nachdem im Jahre 2002 die Tage der Pilze nicht stattfanden, steht der Termin für weiterlesen
  • Blick für heimische Pilze schärfen +

    Pilzverein gründet sich Freitag um 19 Uhr / Organisierte WanderungenFoto: Volker JödickeMorchelwanderung 2002Herbsttrompete, Rauchblättriger Schwefelkopf, Papageiensaftling... - Pilzkennern und Feinschmeckern dürften Gaumenfreuden weiterlesen
  • Am 21. März ist der Tag des Waldes +

    Am 21. März ist der "Tag des Waldes". Mecklenburg-Vorpommern hat insgesamt eine Waldfläche von 504.000 Hektar. "Das Land setzt sich weiterlesen
  • Gründung des Pilzvereines war erfolgreich +

    18 Pilzfreunde nahmen an der Gründungsveranstaltung teilGeschafft, der erste freie Pilzverein in Mecklenburg- Vorpommern ist gegründet. Im Beisein von Prof. weiterlesen
  • Startschuss mit Herbsttrompete +

    Pilzverein Rehna wurde aus der Taufe gehoben "Wir wollen nicht tagen, sondern durch die Wälder streifen", formuliert Jörg Müller, Vorstandsmitglied weiterlesen
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4

Login