Untitled document

Dank an Sponsoren und Förderer für die Treue!

Eine_znftige_Pilztorte_mit_Vereinslogo_kreiierte_Britt-Moniq__Etzelsberger_aus_GudowEine zünftige Pilztorte mit Vereinslogo kreiierte Britt-Moniq Etzelsberger aus GudowRehna. Mit großer Freude begrüßten Volker Jödicke und Torsten Richter am vergangenen Freitagabend die Rehnaer Pilzfreunde zu ihrer alljährlichen Mitgliederversammlung nicht wie gewohnt im Deutschen Haus, sondern erstmalig im sehr geschmackvoll gestalteten Gemeindesaal der evangelischen Kirchgemeinde zu Rehna. Herrn Pastor Andreas Ortlieb sei für die Bereitstellung der zweckmäßig sanierten Räumlichkeiten herzlich gedankt.

Mit optimistischen Worten begrüßten Volker Jödicke und Torsten Richter die Mitglieder aus der Landeshauptstadt, Dassow, Grevesmühlen, Gadebusch, Rehna und dem Ratzeburger Raum. Mit besonderer Freude wurden als Gäste die Wismarer Pilzfreunde begrüßt. Und um es gleich vorwegzunehmen, 2010 war für den Rehnaer Pilzverein und seine Mitglieder ein überaus erfolgreiches Jahr, wie der Bericht von Vereinschef Torsten Richter belegte.

 

Reinhold_Krakow_WismarReinhold Krakow (Mitte), Pilzberater der Hansestadt Wismar dankte für die Einladung und stellte Termine für 2011 vor.Schon im Mai wurden die Pilzkorbe voll. Köstliche Morcheln und reichlich Maipilze wurden aller Ortens gefunden. Im Herbst gab es dann bis in den November hinein eine regelrechte Herbsttrompetenschwemme und auch das Steinpilzaufkommen war sehr gut. Vielschichtige Aktivitäten von A wie Artenvielfalt, über K wie Kartierung der Pilze, bis Z wie Zusammenarbeit mit Stadt, Schule, Sponsoren und anderen Partnern. Vieles streifte Richter in seinem umfassenden, aber zugleich locker gehaltenen Bericht.

„Die Einbeziehung der Rehnaer Schüler während der Pilztage ist mittlerweile eine echte Erfolgsgeschichte", so Richter. Das wäre sicherlich ganz im Sinne von Heinrich Sternberg.

Dank der lokalen Sponsoren ist der traditionelle Schulzeichenwettbewerb ein wirklicher Höhepunkt und die Ergebnisse können dementsprechend präsentiert werden.

Einen besonderen Platz räumte der Pilzchef in seinem Bericht auch den langjährigen Förderern und Sponsoren ein! Die Bau- und Möbeltischlerei Eigenstetter, das Autohaus Opel Carlsson, SP: Arndt, die Zahnarztpraxis Paprotzki, Renault Autohaus Winkler & Sohn, Augenoptiker Wichert und Frau Schotte seien hier nur stellvertretend für alle anderen genannt. Aber auch Vereinsmitglieder traten als aktive Sponsoren auf, wie der Allgemeinmediziner Michael Herbst, Reinhard Krix Landhandel sowie die Buchhandlung Schnürl & Müller GbR.

300 Bildern erinnerte Vereinschef RichterMit über 300 Bildern erinnerte Vereinschef Richter an das Pilz- und Vereinsjahr 2010.Für die Vereinsförderung durch die Stadt Rehna, die kostenlose Nutzung des Kreuzganges und des Deutschen Hauses danken die Pilzfreunde besonders ihrem Bürgermeister Hans Jochen Oldenburg. Die Synchronisation von Erntedankfest und den 11. Tagen der Pilze hat sich auch 2010 als eine goldrichtige Entscheidung erwiesen. Für alle Beteiligten ergaben sich Synergieeffekte die es zu erhalten gilt. Kurzum, gemeinsam ist man attraktiver für Einheimische und Gäste aus der Region! Die Pilzausstellung in der einmaligen Atmosphäre des Kreuzganges überzeugte während des Erntedankfestes viele Besucher!

Im Anschluss gab Volker Jödicke einen sachlich abgefassten Finanzbericht nach dem Motto: man kann nur das ausgeben, was man erwirtschaftet hat. Der Verein verfügt über einen soliden Haushalt, wie der stellvertretende Vorsitzende Volker Jödicke beim Verlesen des von Kassenwartin Katrin Richter verfassten Finanzberichts eindrucksvoll unter Beweis stellte. Ein ausgeglichener Haushalt und ein korrekter Umgang mit den Finanzen im Sinne der Gemeinnützigkeit sind Vorraussetzung für eine nachhaltige, wie auch erfolgreiche Vereinsarbeit ohne dauerndes Gejammer und Gebettel nach Steuergeldern!

seltene_PilzfundGratulation vom Vereinschef Torsten Richter! Kirsten Hannemann gelang 2010 der schönste, weil seltene Pilzfund!Zur Überraschung aller hatte Vereinschef Torsten Richter aber noch etwas Besonderes vor. Mit den Worten: „ Wir sind ein Pilzverein und sollten in Zukunft alljährlich einen schönen bzw. interessanten Pilzfund und deren Entdecker würdigen", sorgte er für Gemurmel und kündigte gleichzeitig eine Ehrung an. Zur Auswahl standen u.a. die Amethystfarbige Koralle, eine violette und stark gefährdete Pilzschönheit sowie Stereopsis reidii. Letzterer hat noch keinen deutschen Namen, da die Art erst zum zweiten mal weltweit (!) gefunden wurde. Entdeckt wurde der fächerförmige Pilz in Italien und nun erstmals in Deutschland, und das ausgerechnet in Westmecklenburg. Die Entscheidung fiel aber zu Gunsten der Kräftigen Schwanztrüffel (lat.: Hysterangium crassum). Kirsten Hannemann aus Vitense fand den „Pilz des Jahres 2010" und war von der Ehrung sichtlich gerührt. Die Art war bislang aus Norddeutschland nicht bekannt und wurde von mehreren Trüffelspezialisten bestimmt! Viel Applaus erntete Hannemann für diesen tollen Fund!

Die Mitglieder spendeten aber nicht nur an dieser Stelle reichlich Beifall! Applaus gab es auch für den Vorstand, der seine Arbeit zuverlässig und transparent gestaltete.

{phocagallery view=category|categoryid=40|imageid=749|detail=5|displayname=1|displaydescription=1|overlib=2|float=left} {phocagallery view=category|categoryid=40|imageid=748|detail=5|displayname=1|displaydescription=1|overlib=2|float=left}Neu aufgenommen in die Reihen der Pilzfreunde wurde Andrea Möckel und Thomas Wendik aus Lübseerhagen, die Betreiber der ortsansässigen Lohnmosterei.

Das Konzept und die Vorhaben der Rehnaer Pilzfreunde scheinen zu überzeugen. Der Verein wächst kontinuierlich und hat sich mittlerweile zu einem zentralen Anlaufpunkt für Pilzinteressierte in Westmecklenburg gemausert. Akzeptiert und gut genutzt wird die vereinseigene Homepage als modernes Medium zur Kontaktpflege und Präsentation der Aktivitäten, sowie von Sponsoren.

Souverän und mit dem Schalk im Rücken leitete Mathias Krause die offene Wahl die über die zukünftige Führung des einzigen Pilzvereins des Landes Mecklenburg-Vorpommern entscheiden sollte! Mit Beifall und Einstimmigkeit wurde der alte Vorstand verabschiedet und schon wenige Sekunden später als der neue bestätigt. Mit Engagement werden Katrin Richter, Artur Nickel, Volker Jödicke und Torsten Richter auch weiterhin dem naturverbundenen Verein vorstehen.

Nach der Wahl und all den Berichten gab es noch Termine für 2011, z.B. Umwelttag in Rehna, Teilnahme am deutschlandweiten GEO-Tag der Artenvielfalt am 4.6.2011, Wanderung am Roten See, 12. Tage der Pilze vom 30.9. bis 2.10.2011 usw.. Dann ging es endlich an die „Eroberung" des vielfältigen Büffet. Die köstlichen Leckerein mit und ohne Pilzen begeistern jedes Jahr aufs Neue! Auch diesmal hatten sich die fleißigen Pilzfrauen wieder voll ins Zeug gelegt und begeisterten mit eigenen Kreationen.

Waehrend_des_EssensWährend des Essens wurden angeregte Gespräche geführt.Britt-Moniq Etzelsberger aus Gudow überraschte mit einer kreativen Tortenvariation auf der dezent das Vereinslogo gepudert war. Ergänzt wurden die selbst gezauberte Köstlichkeiten durch wohlschmeckenden Kasslerbraten mit Sauerkraut von Jürgen Puls. Auch kulinarisch ließ der Abend also keine Wünsche offen. Mit optischen Leckerbissen aus der Pilzwelt und dem Vereinsleben ging es per Beamer auf Rückschau. Bei anregenden Getränken und allerlei Pilzlatein ging das Vereinstreffen in gemütlicher Runde erst spät zu Ende. Mit Spannung und Freude erwarten die Rehnaer das Pilzjahr 2011. Der erste Termin steht schon am 30.April ins Haus – die alljährliche Morchelwanderung am Schweriner See ist angesagt!

Torsten Richter

 

No Calendar Events Found or Calendar not set to Public.

Giftnotruf: 0361 730 730

meist gelesen!

  • Tage der Pilze vom 26. - 28.09 2003 +

    Testen Sie Ihr Pilzwissen und gewinnen Sie!Nachdem im Jahre 2002 die Tage der Pilze nicht stattfanden, steht der Termin für weiterlesen
  • Blick für heimische Pilze schärfen +

    Pilzverein gründet sich Freitag um 19 Uhr / Organisierte WanderungenFoto: Volker JödickeMorchelwanderung 2002Herbsttrompete, Rauchblättriger Schwefelkopf, Papageiensaftling... - Pilzkennern und Feinschmeckern dürften Gaumenfreuden weiterlesen
  • Am 21. März ist der Tag des Waldes +

    Am 21. März ist der "Tag des Waldes". Mecklenburg-Vorpommern hat insgesamt eine Waldfläche von 504.000 Hektar. "Das Land setzt sich weiterlesen
  • Gründung des Pilzvereines war erfolgreich +

    18 Pilzfreunde nahmen an der Gründungsveranstaltung teilGeschafft, der erste freie Pilzverein in Mecklenburg- Vorpommern ist gegründet. Im Beisein von Prof. weiterlesen
  • Startschuss mit Herbsttrompete +

    Pilzverein Rehna wurde aus der Taufe gehoben "Wir wollen nicht tagen, sondern durch die Wälder streifen", formuliert Jörg Müller, Vorstandsmitglied weiterlesen
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4

Login