Aktuelles
Dienstag, 10 Juni 2008 23:00

Inventur in Schutzgebieten

geschrieben von

Bereits zum 10. Mal findet am kommenden Sonnabend, 14. Juni, der Geo-Tag der Artenvielfalt statt.

 

Bei dieser alljährlichen Veranstaltung, initiiert vom Magazin GEO, sind Naturfreunde in Deutschland und den Nachbarländern aufgerufen, in einem selbst abgesteckten Areal innerhalb von 24 Stunden so viele Pflanzen- und Tierarten der heimischen Natur wie möglich zu finden und zu bestimmen.

Durch solch eine Inventur der Flora und Fauna soll das Bewusstsein für die heimische Artenvielfalt geweckt werden. In den letzten Jahren hat sich dieser Tag zur größten Feldforschungsaktion in Mitteleuropa mit mehr als 20000 Teilnehmern entwickelt. In diesem Jahr soll vor Allem der Schutz der Artenvielfalt in den Schutzgebieten thematisiert werden. Aber auch in anderen Lebensräumen finden Projekte statt.

Im Nordwestkreis wird es anlässlich dieses Tages drei Veranstaltungen geben: Im Wald "Dohlen" macht sich der Rehnaer Pilzverein mit der Regionalschule Rehna auf die Suche. Ziel ist es, möglichst viele der dort vorhandenen Pilzsorten zu entdecken. Wer an dieser Exkursion teilnehmen möchte, meldet sich beim Vereinsvorsitzenden Torsten Richter an. Wer allerdings hofft, bei dieser Gelegenheit Zutaten für die nächste Pilzpfanne zu finden, dem sei gesagt, dass bei dieser Veranstaltung ausnahmslos die zu den Großpilzen gehörende Warzen und Beläge gesammelt werden. Im vergangenen Jahr war die Suche sehr erfolgreich: Im Woitendorfer Wald zählten die Teilnehmer 114 Pilzarten.

In Grevesmühlen wird sich am Sonnabend das BIRDRACE Assiola-Quartett vom Dachverband Deutscher Avifaunisten am Aktionstag beteiligen.

Auch das Amt des Biosphärenreservates Schaalsee bietet eine Veranstaltung an: Am Sonntag, 15. Juni, wird in der Zeit von 15 bis 17 Uhr die Wanderung "Von Admiral bis Zebraspinne - naturkundliche Exkursion zum Tag der Artenvielfalt" unter Führung des Biologen Mathias Hippke stattfinden. Treffpunkt für die Teilnehmer ist das Pahlhuus in Zarrentin.

Quelle:
SVZ vom 10.06.2008

 

 

Montag, 17 März 2008 23:00

Fünf Jahre mit Bovist und Morchel

geschrieben von

REHNA - Auf seiner alljährlichen Mitgliederversammlung will der Rehnaer Pilzverein am Freitagabend, 28. März, um 19 Uhr, sein fünfjähriges Bestehen feiern.

Recht herzlich laden die Sammler vom "Heinrich Sternberg" Rehna e.V. nicht nur ihre Mitglieder in das unverwechselbare Ambiente des Deutschen Hauses in Rehna, sondern auch noch unorganisierte Pilzfreunde, die sich für eine Mitgliedschaft interessieren.

Vorstandsmitglied gesucht

Neben des Berichtes über die Aktivitäten während des vergangenen Jahres und der Vorbereitung weiterer Vorhaben durch Torsten Richter und Volker Jödicke, gibt Schatzmeister Jörg Müller einen detaillierten Finanzbericht. Weiterhin steht die Nachwahl eines neuen Vorstandsmitgliedes an.

Mitglieder und Interessierte ruft der Vorstand dazu auf, die Versammlung auch gleich zu nutzen, um ihren jährlichen Obulus gleich vor Ort und unkompliziert zu bezahlen.

Schnappschüsse zu sehen

Eine Schautafel mit den Bildern, sowie etliche Schnappschüsse von Pilzfunden aus der Region sollen schöne Erinnerungen auffrischen und Lust auf das angebrochene Pilzjahr machen. Auch die Pilzfreunde aus Wismar sind eingeladen und werden wieder erwartet.

Neben Pilzsuppe, Schmalzstullen und anderen Leckereien ist auch für anregende Getränke gesorgt, so dass der Abend gemütlich wie kulinarisch ausklingen kann.


aus SVZ vom 18.03.2008

 

Link:  http://www.svz.de
Donnerstag, 11 Oktober 2007 23:00

Kleine Pilze ganz groß

geschrieben von

"Auf die Pilze, fertig, los" - unter diesem Motto fand in diesem Jahr ein Schülerzeichenwettbewerb statt, zu dem der Pilzverein "Heinrich Sternberg" Rehna e.V. alle Schülerinnen und Schüler der Regionalen Schule "Käthe Kollwitz" aufgerufen hatte.

Jetzt stehen die Preisträger fest und eine Neuntklässlerin ist die große Gewinnerin.

REHNA - Ob Fünft- oder Zehntklässler - alle Schüler versuchten in einem zweistündigen Projekt ihr Bestes zu geben. Mit Bleistift, Kohle, Pastellkreide oder Wasserfarben brachten sie Pilze aufs Papier. Und die Ergebnisse konnten sich sehen lassen. Aus insgesamt 80 Zeichnungen, die schließlich in die engere Wahl kamen, mussten sich die Lehrer der Schule für die drei besten entscheiden.

Die Wahl fiel keinem der Anwesenden leicht, aber am Ende stand dann doch ein eindeutige Siegerin fest. Karolin Köbe (14 Jahre) aus der 9. Klasse. Sie gewann mit ihrer Kohlezeichnung vor Eva Paprotzki (10 Jahre) aus der 5. Klasse. Den dritten Platz teilten sich aufgrund der Stimmengleichheit Annelie Junge (10. Klasse, 17 Jahre) und Patrick Stankiewicz (8. Klasse, 14 Jahre).

Besonders stolz darf wohl Eva Paprotzki sein, denn als jüngste Teilnehmerin hat sie es unter die drei Besten der Schule geschafft.

Die Siegerbilder und weitere herausragende Arbeiten konnten während der 8. Pilztage am vergangenen Wochenende im Kreuzgang der ehemaligen Klosteranlage bestaunt werden.

Büchergutscheine für die besten ZeichnerIn feierlicher Runde wurden den Preisträgern ihre Preise verliehen, die sie sichtlich stolz in Empfang nahmen. Als Anerkennung lockten wertvolle Buchgutscheine die gestiftet wurden von der Buchhandlung Schnürl & Müller (Gadebusch), der Regionalen Schule Rehna und dem Rehnaer Pilzverein.

Alle Zeichnungen werden jetzt in der Schule ausgehängt, bevor sie leihweise auch anderen Ausstellern zur Verfügung gestellt werden können. Abschließend sei allen Sponsoren, Förderern und Beteiligten für das gezeigte Engagement gedankt, denn nur gemeinschaftlich wurden die 8.Tage der Pilze in Rehna ein Erlebnis für alle Sinne!

Die Wahl fiel keinem der Anwesenden leicht, aber am Ende stand dann doch ein eindeutige Siegerin fest. Karolin Köbe (14 Jahre) aus der 9. Klasse. Sie gewann mit ihrer Kohlezeichnung vor Eva Paprotzki (10 Jahre) aus der 5. Klasse. Den dritten Platz teilten sich aufgrund der Stimmengleichheit Annelie Junge (10. Klasse, 17 Jahre) und Patrick Stankiewicz (8. Klasse, 14 Jahre).

Besonders stolz darf wohl Eva Paprotzki sein, denn als jüngste Teilnehmerin hat sie es unter die drei Besten der Schule geschafft.

Die Siegerbilder und weitere herausragende Arbeiten konnten während der 8. Pilztage am vergangenen Wochenende im Kreuzgang der ehemaligen Klosteranlage bestaunt werden.

Büchergutscheine für die besten ZeichnerIn feierlicher Runde wurden den Preisträgern ihre Preise verliehen, die sie sichtlich stolz in Empfang nahmen. Als Anerkennung lockten wertvolle Buchgutscheine die gestiftet wurden von der Buchhandlung Schnürl & Müller (Gadebusch), der Regionalen Schule Rehna und dem Rehnaer Pilzverein.

Alle Zeichnungen werden jetzt in der Schule ausgehängt, bevor sie leihweise auch anderen Ausstellern zur Verfügung gestellt werden können. Abschließend sei allen Sponsoren, Förderern und Beteiligten für das gezeigte Engagement gedankt, denn nur gemeinschaftlich wurden die 8.Tage der Pilze in Rehna ein Erlebnis für alle Sinne!


von Katy Wegner und Torsten Richter
aus SVZ vom 12.10.2007

 

Link:  http://www.svz.de
Seite 26 von 33
No Calendar Events Found or Calendar not set to Public.

Giftnotruf: 0361 730 730

16. Tage der Pilze

  • Sandra Damerow ein neues Gesicht im Verein

meist gelesen!

  • Tage der Pilze vom 26. - 28.09 2003 +

    Testen Sie Ihr Pilzwissen und gewinnen Sie!Nachdem im Jahre 2002 die Tage der Pilze nicht stattfanden, steht der Termin für weiterlesen
  • Blick für heimische Pilze schärfen +

    Pilzverein gründet sich Freitag um 19 Uhr / Organisierte WanderungenFoto: Volker JödickeMorchelwanderung 2002Herbsttrompete, Rauchblättriger Schwefelkopf, Papageiensaftling... - Pilzkennern und Feinschmeckern dürften Gaumenfreuden weiterlesen
  • Am 21. März ist der Tag des Waldes +

    Am 21. März ist der "Tag des Waldes". Mecklenburg-Vorpommern hat insgesamt eine Waldfläche von 504.000 Hektar. "Das Land setzt sich weiterlesen
  • Gründung des Pilzvereines war erfolgreich +

    18 Pilzfreunde nahmen an der Gründungsveranstaltung teilGeschafft, der erste freie Pilzverein in Mecklenburg- Vorpommern ist gegründet. Im Beisein von Prof. weiterlesen
  • Startschuss mit Herbsttrompete +

    Pilzverein Rehna wurde aus der Taufe gehoben "Wir wollen nicht tagen, sondern durch die Wälder streifen", formuliert Jörg Müller, Vorstandsmitglied weiterlesen
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4

Login