• 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
  • 6
  • All
  • Wanderung
  • Voreinstellung
  • Titel
  • Datum
  • Zufällig
mehr laden! / laden alle! load all
Pilzverein Rehna
Dienstag, 18 November 2014 14:08

Pilze, die eigentlich Tiere sind

geschrieben von

Gebilde mit einer ganz eigenen Existenzform


Text und Fotos: Christopher Engelhardt aus Naturgucker Das Magazin zur Vogel- und Naturbeobachtung NEWSLETTER - November 2014Das Magazin zur Vogel- und Naturbeobachtung NEWSLETTER - November 2014

Schleimpilze fand ich schon immer faszinierend. Sie besiedeln zum Beispiel Baumstümpfe oder im Wald lagernde Stämme und haben eine unglaubliche Formen- und Farbenvielfalt. Sie erscheinen keineswegs nur als „schleimiges Etwas", sondern bilden weiße, gelbe, rote, braune und schwarze Ballons oder Kügelchen, sitzen auf langen oder kurzen Stielen oder sind völlig ungestielt, ähneln in ihren Formen Krusten, Pinseln, Eierbechern oder Bürsten. Sie sind Lebewesen einer ganz eigenen Existenzform. Als ich bei einer mykologischen Lehrexkursion mal einen vermutlichen Schleimpilz entdeckte und meinen Pilz-Lehrer fragte, um welche Art es sich handeln könnte, war die Antwort: „Das weiß ich nicht, das gehört zur Zoologie." Will sagen: Diese Gebilde sind gar keine Pilze.

  • Blutmilchpilz (Lycogala epidendrum) 140702 Lauer Holz Lübeck_tn
  • Lachsfarbener Schleimpilz (Tubifera ferruginosa) 140830 Lauer Holz (03)_tn
  • Schleimpilz imm Hemitrichia calyculata o clavata 141024 Garrensee (04)_tn
  • Stäublings-Schleimpilz (Enteridium lycoperdon) 140322 Teschower Wald (01)_tn
  • Gelbe Lohblüte (Fuligo septica) 130901 Wald am Hohlsee bei Brüel (06)_tn
  • Schleimpilz Comatricha nigra 140222 Dummersdorfer Ufer (04)_tn

Sie gehören eher zum Reich der Tiere. Wobei auch das umstritten ist. Denn sie vereinen Eigenschaften beider Reiche in sich, wobei sie im Laufe ihrer Entwicklung morphologisch sehr unterschiedliche Stadien durchleben. Mit den Pilzen verbindet sie die Fortpflanzung durch Sporen, die in besonderen Fruchtkörpern gebildet werden. In ihrem frühen Entwicklungsstadium zeigen sie sich als einzellige, aber vielkernige Plasmodien, die sich amöbenartig auf dem Substrat fortbewegen können. Sie fressen dabei Bakterien, Sporen und Pilzhyphen, indem sie diese umfließen und dann in sich aufnehmen. Ein sehr häufiger und auffälliger Schleimpilz, den man auch jetzt im Spätherbst noch findet, ist der Blutmilchpilz Lycogala epidendrum. Seine kugeligen Fruchtkörper wachsen meist gruppenweise auf Baumstubben und liegenden Stämmen. Anfangs sind sie rosa und färben sich später grau und schwarz. Ähnlich den Bovisten platzen sie zur Sporenreife auf und geben den Sporenstaub frei.

Dienstag, 18 November 2014 12:58

Orchideen können auch 2015 wieder blühen!

geschrieben von

Pilzverein will auch weiterhin Orchideenpflege organisieren und bekommt Unterstützung durch Gebietsbetreuer des Landkreises

Traditionelles Umweltprojekt: Rehnaer Schüler mit vorbildlichem Einsatz für die Artenvielfalt im FFH- Gebiet Radegasttal

Rehna. Ganz schön ins Schwitzen kamen vor einigen Tagen die Pilzfreunde, Jungangler und vor allem Schüler bei der schon traditionellen Wiesenmahd im Radegasttal. Neu in diesem Jahr, der Rehnaer Pilzverein Heinrich Sternberg e.V. übernahm die Regie und rief im Sinne seines Namengebers ebenfalls interessierte Mitglieder zur gemeinsamen Wiesenpflege auf. Arten- und Biotopschutz vor der Haustüre ist das Motto und gleichzeitig gilt es Gemeinsinn zu erleben, soziale Kompetenz zu entwickeln und ein Stückchen Kulturlandschaft zu erhalten. Ganz konkret mähten Jung und Alt gemeinsam eine Feuchtwiese um so einen der wenigen Orchideenstandorte unseres Landkreises zu erhalten. Aber nicht nur die Orchideen werden aufatmen, auch wandernde Besucher wird es ebenfalls freuen. Gibt es hier dann einen freien Blick auf den mäandrierenden Flusslauf. Finanziell gefördert wird das Naturschutzprojekt durch das StALU Westmecklenburg Schwerin (Staatliches Amt für Landwirtschaft und Umwelt) und die Stadt Rehna. 

  • Übermannshohe Randbereiche wurden gemäht und erweitern die Orchideenfläche.
  • Mit Freischneider, Mähwerk und Sense gings an die Mahd.
  • Ein erfolgreicher Tag für Orchideen..
  • Frauenteam 1. Theresa Steinert (links) und Laura Pflüger zogen per Plane einige Zentner Mahdgut aus der Orchideenwiese. Auf dem Bild bekommen sie kurzzeitig Unterstützung vom kleinen Philipp
  • Breitblättriges Knabenkraut
  • Gerrit Uhle (links) und Martin Bauer halfen tatkräftig bei der Wiesenmahd.
  • Wiesenmahd 2014.
  • Wiese gemäht und Mahdgut entfernt. Das Werk ist vollbracht. Das Team aus 2013!
  • Frauenteam 2. Pirkko Roinila und Katrin Richter beim Herausziehen der Biomasse.

Seite 1 von 8
No Calendar Events Found or Calendar not set to Public.

In Notfällen bei Pilzvergiftungen steht der Pilzsachverständige DGFM Alexander Glomb unter
01738676511 24h zur Verfügung.

Notfallhilfe bei Pilzvergiftungen für Nordwestmecklenburg, Schleswig- Holstein und Hamburg!

oder über

Giftnotruf: 0361 730 730 

Liste von Pilzberatern in MV

15. Tage der Pilze

Aktuelles

  • Pilze, die eigentlich Tiere sind +

    Gebilde mit einer ganz eigenen Existenzform


    Text und Fotos: Christopher Engelhardt aus Naturgucker Das Magazin zur Vogel- und Naturbeobachtung NEWSLETTER - November 2014Das

    weiterlesen
  • Orchideen können auch 2015 wieder blühen! +

    Pilzverein will auch weiterhin Orchideenpflege organisieren und bekommt Unterstützung durch Gebietsbetreuer des Landkreises

    Traditionelles Umweltprojekt: Rehnaer Schüler mit vorbildlichem Einsatz

    weiterlesen
  • Gut gelaunt durch den sonnigen Herbstwald +

    Artenvielfalt ist noch immer sehr beeindruckend
    Pilzfreunde entdecken „Stark gefährdete" Pilzart im Woitendorfer Wald

    Rehna-Demern. Es ist bereits November und

    weiterlesen
  • Verkostung des Ästigen Stachelbartes (Hericium coralloides) +

    Wenn sich die Pilzbücher nicht einige sind hinsichtlich der Essbarkeit einer Art, dann wird natürlich gekostet. Dass der Ästige Stachelbart

    weiterlesen
  • Die Würfel sind gefallen....die Stimmen sind gezählt +

    Jungs überzeugten mit filigranen Bleistiftzeichnungen beim Pilzzeichenwettbewerb 2014

    Rehna. Im Rahmen der 15. Tage der Pilze zog es wieder viele

    weiterlesen
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4

meist gelesen!

  • Antrag zur Nutzung des UN-Logos zum Internationalen Jahr der Wälder 2011 genehmigt +

    Das Kampagnenbüro Internationales Jahr der Wälder 2011 hat unseren Antrag auf Nutzung des UNO- Logos und auf Anerkennung unserer Projekte, weiterlesen
  • Ein Wochenende abtauchen in die Welt der Pilze +

    Bunte Pilzwelt verzauberte Besucher 341 verschiedene Pilzarten vorgestellt, Ausstellungsrekord ! Rehna. Alles passte, auch das Wetter und so meinten viele Gäste weiterlesen
  • Ohne Moos nichts los +

    „Ohne Moos nichts los“, dachte sich der Frühling und sorgte als er von Eurem SVZ Fotowettbewerb hörte für das grazile weiterlesen
  • Rehnaer Pilzverein blickt auf ein pilz- und erfolgreiches Jahr zurück! +

    Untitled document Dank an Sponsoren und Förderer für die Treue! Eine zünftige Pilztorte mit Vereinslogo kreiierte Britt-Moniq Etzelsberger aus GudowRehna. weiterlesen
  • Prignitzer Kind erleidet schwere Pilzvergiftung +

    Hier der Link zu einem Artikel in der Schweriner Volkszeitung vom heutigen Tage.  Ein Jahr mit vielen Pilze, ist auch weiterlesen
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4

Pilz des Jahres

  • Pilz des Jahres 2013 +

    Lateinischer Name: Entoloma incanum (Fr.: Fr.) Hesler
    Deutsche Namen: Braungrüner Zärtling



    Die Deutsche Gesellschaft für Mykologie hat den Pilz des
    weiterlesen
  • Pilz des Jahres 2012 +

    Cantharellus cinereus Pers.: Fr., Grauer Leistling

    Lateinischer Name: Cantharellus cinereus Pers.: Fr.

    Deutsche Namen: Grauer Leistling


    Grauer Leistling Ein unscheinbarer Geselle ist

    weiterlesen
  • 1

Login