• 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
  • 6
  • Voreinstellung
  • Titel
  • Datum
  • Zufällig
mehr laden! / laden alle! load all
Pilzverein Rehna
Montag, 28 November 2016 14:03

Tage der Pilze 2016

geschrieben von

Hier findet ihr eine kleine Auswahl an Bildern von den 17. Tagen der Pilze im Kloster Rehna! Wir danken allen Sponsoren und Vereinsmitgliedern für die tatkräftige Unterstützung!

Dienstag, 04 Oktober 2016 12:05

24. September war 1. europäischer Pilztag!

geschrieben von

Rehna. Erstmalig wurde am vergangenen Sonnabend der europäische Pilztag begangen. Auf Initiative von Karin Montag (Bayern) wurde dieser Tag in's Leben gerufenen, um den Pilzen europaweit zu huldigen. Es wurde auch mal Zeit, dass aufgrund der großen Bedeutung, die dem Pilzreich im Gefüge der Natur zukommt, endlich auch für sie ein Ehrentag ausgerufen wurde. Für alles mögliche und unmögliche gibt es bereits “Ehrentage”, nur den Pilzen war bisher nichts dergleichen vergönnt. Also eigentlich ein guter Termin, denn der September lässt die Pilze nur so schießen. Und ausgerechnet in diesem Jahr wo man von Lissabon bis Warschau den Pilzen huldigen wollte, da macht sich große und anhaltende Trockenheit breit. Die Pilze scheinen es wohl nicht begriffen zu haben, dass am Sonnabend ihr großer Tag war. Aber ihnen kann man nun wirklich keinen Vorwurf machen, denn sie würden schon gerne in Scharen erscheinen, wenn nur das Wetter es ermöglichen würde. Und diesbezüglich sieht es auch weiterhin trübe aus.

Europäische Pilztage

  • Trichophaea-abundans Jürgen Marqua (Ehingen) hat die Mikroaufnahmen angfertigt
  • Ascobolus-carbonarius Jürgen Marqua (Ehingen) hat die Mikroaufnahmen
  • Ascobolus-carbonarius Jürgen Marqua (Ehingen) hat die Mikroaufnahmen
  • Trichophaea-abundans ürgen Marqua (Ehingen) hat die Mikroaufnahmen angfertigt
  • Trichophaea-abundans Jürgen Marqua (Ehingen) hat die Mikroaufnahmen angfertigt
  • Ascobolus-carbonarius Jürgen Marqua (Ehingen) hat die Mikroaufnahmen angfertigt
  • Anthracobia maurilabra mit äußerer, anliegender Behaarung
  • Trichophaea abundans
  • Boletus calopus
  • Boletus
  • Pilztage
  • Ascobolus carbonarius jung & reif
  • Ascobolus carbonarius reif
  • Anthracobia maurilabra

Der in Hamburg lebende, ehemalige Rehnaer Schüler Alexander Glomb vom Pilzverein „Heinrich Sternberg“ e.V. ließ sich nicht verschrecken und machte sich dennoch auf Pilzexkursion und das nicht ohne Erfolg. Es gab zwar keine Speisepilze, aber bei sommerlichen Temperaturen und ausgetrockneten Böden entdeckte er allerlei Täublinge und mehrere seltene Schönfuß-Röhrlinge (lat.. Boletus calopus). Der auffällig blauenden Röhrling, ist ein Paradebeispiel dafür, dass nicht alle Röhrlinge essbar sind. Der Schönfuß-Röhrling ist bitter und somit ungenießbar, aber ziemlich selten und deshalb auf der Roten Liste der Großpilze Deutschlands. Auf einer alten Brandstelle im Wald wurde es dann spannend. Kleine Becherlinge tummelten sich auf den verkohlten Resten der Feuerstelle. Die Pilze wurde vom Vereinsvorsitzenden Torsten Richter mikroskopiert und konnten alle bestimmt werden, d.h. bekamen einen Namen. Alle drei Arten waren zwischen 1-3 Millimeter im Durchmesser! Mit seinem gelbgrünlichen Outfit ist der Brandstellen-Kotling (lat.: Ascobolus carbonarius) besonders unter dem Mikroskop eine Schönheit. Violette Sporen mit einem schönen grobwarzigen Ornament! Die Art wurde laut Prof.Dr.Hanns Kreisel (2011) seit 1975 nicht mehr in Mecklenburg-Vorpommern gefunden. Damals entdeckte der Berliner Mykologe Dr. Dieter Benkert die Art auf der Insel Hiddensee. Ebenfalls selten der Rundliche Borstling (lat.: Trichophaea abundans). Wie der Name es schon andeutet, der kleine graubraune Becher hat lange hyaline Haare und bewohnt alte Brandstellen. Auch der kleine Borstling wurde in Mecklenburg-Vorpommern schon lange nicht mehr gesichtet. 1973 fand ihn ein Holländer. Prof. Dr. Jan Johannes Barkmann (Utrecht) fand den Borstling bei Waren. Kurzum, einige schöne Funde konnten zu Ehren des europäischen Pilztages wieder einmal in unserer Heimat gesichtet werden. Mal sehen was uns der Rest des Jahres noch an Pilzen bringt. Egal ob essbar oder nur schön und interessant.

kleiner Danksagung an Jürgen Marqua (Ehingen) er hat die Mikroaufnahmen freundlicherweise für uns angefertigt. http://www.pilzflora-ehingen.de/?Pilzflora_Ehingen 

Seite 1 von 18
No Calendar Events Found or Calendar not set to Public.

In Notfällen bei Pilzvergiftungen steht der Pilzsachverständige DGFM Alexander Glomb unter
01738676511 24h zur Verfügung.

Notfallhilfe bei Pilzvergiftungen für Nordwestmecklenburg, Schleswig- Holstein und Hamburg!

oder über

Giftnotruf: 0361 730 730 

Liste von Pilzberatern in MV

16. Tage der Pilze

  • Anna Sophie Ulmer (rechts) und Anna Lena Ziemann präsentieren einen Stamm voller Grünblättriger Schwefelköpfe

Aktuelles

  • Tage der Pilze 2016 +

    Hier findet ihr eine kleine Auswahl an Bildern von den 17. Tagen der Pilze im Kloster Rehna! Wir danken allen

    weiterlesen
  • Krause Glucke -Kuchen +

    Eine neue Kreation aus der Küche von Pirkko widmet sich der Krausen Glucke und zwar verarbeitet als Kuchen. Hier das

    weiterlesen
  • 24. September war 1. europäischer Pilztag! +

    Rehna. Erstmalig wurde am vergangenen Sonnabend der europäische Pilztag begangen. Auf Initiative von Karin Montag (Bayern) wurde dieser Tag in's

    weiterlesen
  • Torsten Richter mit der Ehrennadel des Landkreises Nordwestmecklenburg geehrt! +

    Auf Antrag der Stadt Rehna hat die Landrätin Kerstin Weiss unseren Vereinsvorsitzenden Torsten Richter  mit der Ehrennadel des Landkreises Nordwestmecklenburg

    weiterlesen
  • Hilferuf Tage der Pilze +

    Liebe Mitglieder des Pilzvereins,

    Sommerhitze und Trockenheit im September und noch keine Pilze in Sicht.
    Und die „Tage der Pilze“

    weiterlesen
  • 1
  • 2
  • 3

meist gelesen!

  • Tage der Pilze vom 26. - 28.09 2003 +

    Testen Sie Ihr Pilzwissen und gewinnen Sie!Nachdem im Jahre 2002 die Tage der Pilze nicht stattfanden, steht der Termin für weiterlesen
  • Blick für heimische Pilze schärfen +

    Pilzverein gründet sich Freitag um 19 Uhr / Organisierte WanderungenFoto: Volker JödickeMorchelwanderung 2002Herbsttrompete, Rauchblättriger Schwefelkopf, Papageiensaftling... - Pilzkennern und Feinschmeckern dürften Gaumenfreuden weiterlesen
  • Am 21. März ist der Tag des Waldes +

    Am 21. März ist der "Tag des Waldes". Mecklenburg-Vorpommern hat insgesamt eine Waldfläche von 504.000 Hektar. "Das Land setzt sich weiterlesen
  • Gründung des Pilzvereines war erfolgreich +

    18 Pilzfreunde nahmen an der Gründungsveranstaltung teilGeschafft, der erste freie Pilzverein in Mecklenburg- Vorpommern ist gegründet. Im Beisein von Prof. weiterlesen
  • Startschuss mit Herbsttrompete +

    Pilzverein Rehna wurde aus der Taufe gehoben "Wir wollen nicht tagen, sondern durch die Wälder streifen", formuliert Jörg Müller, Vorstandsmitglied weiterlesen
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4

Pilz des Jahres

  • Pilz des Jahres 2015 +

    Pilz des Jahres 2015

    Becherkoralle (Artomyces pyxidatus (Pers.) Jülich )
    Eine besonders schöne und ungewöhnliche Art aus der Gruppe der Korallenpilze mit dem wissenschaftlichen Namen

    weiterlesen
  • Pilz des Jahres 2013 +

    Lateinischer Name: Entoloma incanum (Fr.: Fr.) Hesler
    Deutsche Namen: Braungrüner Zärtling



    Die Deutsche Gesellschaft für Mykologie hat den Pilz des
    weiterlesen
  • 1
  • 2

Login